Hermits Cabin 

Eine von einem schwedischen Künstler errichtete Einsiedlerhütte
dient zum vollkommenen Rückzug

Eine Hütte. Und sonst nichts.

Mats Theselius ist zweifacher Preisträger des Schwedischen Möbeldesign Preises. Und Schöpfer der „Eremitens Koja“, einer exklusiven Interpretation einer alten schwedischen Einsiedlerkabine aus altem Scheunenholz.

„Die meisten Menschen verknüpfen wohl das Einsiedlerleben mit Mystik und Religion“ sagt Mats Theselius. „Aber das ist falsch. Es geht eher darum das hektische Stadtleben herauszufordern und einen natürlichen Schritt zurück zu nehmen. Ich möchte die Möglichkeiten zeigen, um dem urbanen Leben eine Weile zu entfliehen. Ein Bett, ein Tisch, ein Sessel, ein Kasten, ein Ofen.”

Die Hütte fordert Fragen ums Individuum, gegen Gesellschaft und die menschlichen Bedürfnisse nach Einsamkeit heraus. Aus diesem Grunde haben wir die Kabine mit den wenigen Sachen die man braucht gefüllt. Hier kannst du essen, schlafen, lesen oder ganz einfach nichts machen.” 

Raum für Einsamkeit und Stille

Vor mehr als zwanzig Jahren wurde die Einsiedlerkabine, erstmalig auf der Möbelmesse in Stockholm vorgestellt. Zehn Jahre später begann Arvesund die Zusammenarbeit mit Mats Therselius und im Jahre 2000 wurde die Kabine in einer neuen Gestalt im Modernen Museum in Köln gezeigt. Aus- und inwendig mit altem, wieder verwendeten Scheunenholz bekleidet. Als Symbol für Einsamkeit und Stille hat sie seitdem auf einer Reihe von Messen und Ausstellungen weltweit teilgenommen.

Hermits Cabin                  

PREIS: z.B. mit VP und Nutzung aller Klauseneinrichtungen € 65.- pro Nacht.

DIE KLAUSE

A-8344 BAD GLEICHENBERG, Taxbergstraße 15/17/19
+43 (0)664 53 32 490 • Fax: +43 (0) 3159 44 915-11
willkommen@die-klause.at
www.die-klause.at